Termine 2020:

  • 20.09.2020   Fußwallfahrt nach Maria-Hilf

Maria-Hilf-Bruderschaft Kruft / Kretz

 

Wir pilgern und laden herzlich ein

 

Die Maria Hilf Bruderschaft Kruft / Kretz lädt herzlich zur diesjährigen Fußwallfahrt nach Maria Hilf am Sonntag, 20. September 2020 ein. Die Fußpilger treffen sich um 06.00 Uhr in der Pfarrkirche in Kruft.

 

Die Wallfahrtsleitung obliegt in diesem Jahr den Pilgerführern Irma Gemein und Hildegard Reis.

 

Die Wegstrecke der Fußpilger geht über Kruft, Kretz, Plaidt nach Saffig. Nach einem kurzen Aufenthalt dort, pilgern wir durch Bassenheim und Rübenach, wo nach der Kaffeepause der neue Jungpilger für das Jahr 2021 gewählt wird. Gegen 11.45 Uhr wollen wir in Maria Hilf in Koblenz-Lützel ankommen. Da die dortigen Bauarbeiten in und an der Wallfahrtkapelle noch nicht beendet sind, ist die Zugänglichkeit zur Kapelle in Maria Hilf leider auch in diesem Jahr noch nicht möglich. Daher werden wir nach Ankunft vor der Kapelle die allgemeinen Gebete sprechen und anschließend die Heimfahrt nach Kruft angetreten. Diese Heimfahrt erfolgt mit privaten PKW. Deshalb bitten wir alle Pilger sich um eine entsprechende Abholung zu bemühen. Ansonsten melden sie sich bitte bei einem der nachgenannten Personen, damit die Rückfahrt von Maria Hilf organisiert werden kann. Irma Gemein 0172 6855983 , Hildegard Reis 02652 7205 oder Uwe Büchel 02652 7740. Die Wallfahrt endet in der Pfarrkirche in Kruft um ca. 12.30 Uhr mit einer kurzen Andacht und dem sakramentalen Schlusssegen durch Pfarrer Missong.

 

Mit der Verlegung des Wallfahrtstermins auf Sonntag hoffen wir dem Wunsch vieler Pilger zu entsprechen. Über eine zahlreiche Teilnahme freuen wir uns.

 

Maria Hilf Bruderschaft Kruft/Kretz

Friedhelm Uenzen

 


Überarbeitung des Pilgerbuches

Derzeit ist eine Arbeitsgruppe damit beschäftigt, das gemeinsame Pilgerbüchlein (aus dem Jahr 2000) der Krufter Wallfahrtsbruderschaften zu überarbeiten. Ziel ist es, zu den kommenden Wallfahrten eine vorläufige Ausgabe zu erstellen, die dann erprobt werden kann. Danach können ggf. noch Änderungen erfolgen, bevor das Pilgerbuch dann als neue Auflage gedruckt werden soll.

 

Leider ruhen dieses Arbeiten auf Grund der derzeitigen Situation. Sobald es wieder möglich sein wird, soll hieran weiter gearbeitet werden.